Freitag, 3. August 2012

Ombre Nails

Der letzte Versuch diesen Look zu lackieren hat nicht so gut geklappt, aber davon wollte ich mich nicht entmutigen lassen. Nachdem die Farbauswahl getroffen wurde (Hellbeige, Cognac und Dunkelbraun) habe ich zuerst die Nägel mit Unterlack vorbereitet und anschließend den hellsten Ton deckend lackiert.
Anschließend habe ich alle 3 Farbtöne nebeneinander auf ein Make-Up Schwämmchen aufgetragen (nicht mit dem Lack sparen) und dann auf den Nagel aufgetupft.
Zum Abschluss kam noch eine großzügige Schicht Top Coat drauf (wenn man den schön langsam aufträgt und mehrmals drüber pinselt, verwischt man die darunter liegenden Lackschichten noch zusätzlich und der Effekt wird noch schöner).
Das wichtigste Accessoire danach: ein Wattestäbchen mit spitzem Ende um den Nagellack, der beim Auftupfen mit dem Schwämmchen daneben gegangen ist, möglichst sauber  und genau entfernen zu können.


Die Hilsfmittel
Die verwendeten Lacke: Essie "Feed Me" Base Coat, Look by Bipa Nude Touch, La Roche Posay Silicium Color Bloc - Nr. 36 und Nr. 38, essence High Shine Top Coat


Das Endergebnis

Was haltet ihr von Ombre Nails in beige-braun? Würde euch dieser Farbverlauf besser in knalligeren Farben gefallen?



The last attempt to paint this look did not work out so well, but I would not be discouraged by that. After the color selection has been made (light beige, cognac and dark brown), I  prepared the nails with a base coat and then painted the nails with the lightest hue opaque.

I then applied all three colors side by side on a makeup sponge (do not save with the polish) and then spotted this onto the nail.

To finish the look, I applied a generous layer of top coat (if you apply it slowly, it blurs the underlying paint layers and enhances the effect).

The most important accessory afterwards: a Q-tip with a pointed end to precisely remove the excess polish, which has been dabbed around the nail.


What do you think about ombre nails? Would you like the coulour gradient better with flashy colours?

Kommentare:

  1. ist dir echt gut gelungen, ich schaff das irgendwie gar nicht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs jetzt schon mal mit verschiedenen Rot-Tönen probiert, aber da hab ich scheinbar zu ähnliche Nuancen verwendet und das Ergebnis war enttäuschend - der Farbverlauf war kaum erkennbar.

      Löschen